Hey, letztens konnte ich mich aus meinem Käfig in  der Nähe der Fischteiche befreien, endlich mal kein "blödes Baseballspiel" vor der pelzigen Brust. Und auch die sonstige Arbeit , wie z.B. das Gehege säubern, die Menschen in der Nähe anfauchen oder lästige Kolumnen auf Zwang schreiben war bereits erledigt. Also was tun mit der freien Zeit? Wochenende ist noch nicht, daher fällt es flach die Tanzbeine zu schwingen. Okay, dann halt raus aus der Komfortzone - gehst du mal an die Feuerstelle, Herd, Ofen oder wie auch immer der Kram heißt, wo die Beute so zu essbaren Delikatessen gebrutzelt wird.  Positiv überrascht von mir selbst fand ich alle Knöpfe an den Geräten. Geil, gar nicht so schwer dieses "Kochen".  Schnell noch so ´nen Topf mit Wasser auf die Platte geschubst , mit der Tatze den Knopf auf Stufe 6  geschraubt und dann Haxen hoch und warten. 

Heiß war es eh schon, aber die Synapsen in der Tigerrübe konnten sich nicht ganz entscheiden, ob nun gleich ein einheimisches Gericht nach Dortmunder Wandererart am besten munden würde oder gar der exotische rosarote Flamingo nach Berliner Art ( war im Sonderangebot bei ED und K ) in den Kochtopf plumpst.

Urplötzlich riss mich der Klingelton " SexBomb" des smartphones aus meinen Essensträumen. Ich ließ Tom Jones noch seinen Song zu Ende singen, ging dann aber ran. Am anderen Ende der Leitung war Ur-Alligator " Heizung Frahm" . In Feierlaune  grölte er mir ins Ohr  das er nach 23 Jahren Rechtsstreit mit einer Versicherung endlich seine Oakley-Sonnenbrille ersetzt bekommen hat.  Sein Sandkasten-Homie Bob Klapproth hatte ihn während eines Baseballspiels ungebremst in einen Zaun laufen lassen, wohlwissend das Heizung ein Mensch ist und der Baseball nur ein Gegenstand.  Ich freute mich mit Heizung und gab ihm virtuelle high fives! Wir kamen vom hundertsten in Tausendste, wie so richtige Lästerschwestern als mich ein lautes blubbern und zischen die Hörgeräte auf Anschlag stellen ließ.  Was kann das sein? Meine Nachbarn aus der Kifferkommune Mr.Cheech + Mr . Chong sind im Urlaub in Tijuana - also die konnten es ausnahmsweise nicht sein ;)   Jetzt dämmerte es! Ich verrenkte meinen Hals in Richtung Kochtopf !  Was fällt dem blöden Teil ein spritzend und zischend überzukochen ??   Projekt Kochen somit beendet, alles zu kompliziert. Wanke dann wohl lieber zum Griechen um die Ecke ! 

Überkochen werden die Emotionen beim Baseball am Sonntag, den 28.07.19 im Elmshorner Alligators Ballpark  ab 12 Uhr wohl nicht, denn der Gegner aus Hamburg sind die Stealers II. Ein besonnener Haufen von Talenten, die gerade wichtige Erfahrung im "Seniorenbereich" sammeln und faire Sportsmänner sind.  Dennoch liebe Elmshorner Fans, passt auf eure Handtaschen auf, haltet die bases fest ! Diebe in der Stadt sind immer lästig und besonders die mit dem coolen Logo( ich hoffe Walt Disney fühlt sich nicht zu sehr an die Panzerknacker erinnert).  Wenn eure Lieblingsechsen also auf die Kleptomanen aus der Hansestadt treffen, geht es um Platz 1 in der Tabelle dieser 2.BL Nord. Genug Würze ist also drin bei diesem Duell, aber kein böses Blut.

Emotional wird es aber auf jeden Fall liebe Fans, denn egal wie diese Spiele ausgehen, möchten wir alle nach den Spielen auf das Feld der Träume einladen, um mit Spielern zu plauschen, Fotos zu schießen, Kochrezepte auszutauschen, Nummern zu sichern , whatever.   Denn die Allis sind das Team zum Anfassen, aber nicht alle werden ewig im swamp ansässig sein. Also nutzt eure Chance und kommt zu diesem besonderen Spieltag !  Lacht , singt, weint mit uns - was auch immer passieren mag - let´s do this together!

Das der Sparkasse-money - pitch weiterhin 250 Euro im Jackpot hat ist klar und für Verpflegung, Musik und Stadionmoderation ist gesorgt.

Erlebt nochmal die Allis vor sonniger, heimischer Kulisse inklusive dem großen Zampano Robbie Ingram und der Wurf,Block, Schlag - und Partymaschine Jon Smart !

Be there - road to the playoffs ?  We will see ....

 

Euer Tiger #3