Sorry Leute , ich spreche nicht von einem Osterfeuer, sowas gibt´s ja irgendwie nicht mehr hier, aber dafür wird es ein Duell auf dem Diamanten geben!??
Wo bitte? Und wer duelliert sich auf einem funkelnden Stein? Soll das jetzt eine brillante „Wetten dass“-Wette sein die Schmalzbacke Lanz doch noch rettet oder wie jetzt? Ähem, nein, am Ostersamstag spielen die Baseballer der Elmshorn Alligators im Derby gegen die Bergedorf Marines zum Saisonauftakt. Und das Baseballfeld wird auch liebevoll „diamond“ genannt.

Das Elmshorner Baseballfeld an der Kaltenweide(Ex –Holsatia-Gelände) wurde vor dieser Saison einem ordentlichen facelifting unterzogen. Das Innenfeld hatte so viele Maulwurfshügel und Falten, dass ihm eine ordentliche Ladung „Botox“ der Elmshorner Freizeitschönheits-Chirurgen gesetzt werden musste. Ab sofort kann man sich also wieder in der Welt der Reichen und Schönen zeigen und ordentlich einen Ball schmeißen und ihn auch weit schlagen , wenn man ihn denn trifft.
Der Startschuss am morgigen Samstag ist natürlich garniert mit ein wenig Rahmenprogramm, da dies in Elmshorn bei den Alligators Tradition hat. Allen Anwesenden werden live die Nationalhymnen der US of A und der Merkelschen Republik von einem jungen Gesangstalent geträllert. Garantiert kein playback !! Wer sich dann vor Aufregung noch nicht an seinem Stück Fleisch vom Grill verschluckt hat, den erwarten zwei aufregende Spiele der keulenschwingenden „Boys of summer“, die erstmalig in neuen Jerseys der exzellenten Trikot –und streetwearschmiede „Black Bomb“ ausgestattet werden! In der Spielpause gibt es dann für die Gewinnspielfetischisten und Spielhöllenabhänger sogar noch 250 Euros zu gewinnen !! Dafür muß man einfach nur mit einem genauen Wurf aus ca. 18 Metern ein Ziel treffen und schon ist die nächste WG-Party gerettet .
Also , be there or be square!!

Übrigens gibt es Baseball in Elmshorn nun schon 25 Jahre auf Vereinsebene. Das zarte Pflänzchen hat sich gegen den übermächtigen König Fußball zumindest halten können, ja durfte sogar die meiste Zeit der Vereinsgeschichte in erster oder zweiter Bundesliga um Punkte kämpfen.
Mein Dank hierfür gilt den Pionieren dieses Sports in Elmshorn, nämlich den vielen Jungs und auch Mädels die Ende der Achtziger dem Baseballfieber erlagen und es weiter verbreitet haben. Neben den Elmshorn Alligators gebührt dieser Dank auch den damaligen anderen Teams dieser Stadt, also den EMTV Dirty Socks, den Lieth Tigers und den Hainholz Gentlemen. Applaus!!!
Viele Leute nach Euch haben diesen Sport ausprobiert und liebgewonnen. Selbst ehemalige MTV-Moderatoren und Casting-show-Juroren/Rapper spielten früher Baseball für die Dirty socks/ Devils.

Ich würde sagen, es ist angerichtet für Saison 25: Let´s play ball, bei hoffentlich tollem Wetter im Elmshorner Ballpark!
See you at the ballpark,
Euer “Tiger” #3