Apropos Florida, in einer speziellen Ära( man nannte sie "die Achtziger"), trieb dort doch einer coolsten Darsteller sein Unwesen. Zwischen Ocean drive und den Everglades pflegte Don Johnson in "Miami Vice" es, Bösewichte hinter schwedische Gardinen zu bringen und 80ér-babes aufzureißen. Als Sonny Crockett lieferte er sich wilde "Hit and runs" mit Gangstern wie "49 Cent" ,Rick Ross oder Karate Andy, die mal wieder zu viel Eigenbedarf an weißem Pulver aus Südamerika eingeführt hatten  ;)  Ähnliche Geschichten führte er in den 90érn in der in der kalifornischen Bay Area/San Francisco angelegten Serie "Nash Bridges"  fort.  Obwohl Don Johnson der Held schlechthin war, hatte er immer einen kon - genialen Partner an seiner Seite.  Tubbs oder Cheech Marin halfen ihm immer wieder aus der Klemme. Teamwork gewinnt!!!

Nur deshalb konnte Sonny Crockett nach erfolgreich gelöstem Fall mit einer überblondierten, dauerbewellten Dame seines Herzens, entspannt den Sonnenuntergang an einem mit Alligatoren gefüllten Tümpel genießen. Er strich seiner Episodenfreundin durchs Haar und sah über ihrem Kopf irgendwas rosa leuchten. Kein schönes Vögelgezwitscher hätte diese Idylle jetzt noch retten können, denn ja,es waren diese komisch krächzenden, staksigen Flamingos. 

Und genau diese fliegem am Samstag, den 13.07.13  um 13 Uhr den Alligatorballpark in Elmshorn an. Aus dem Norden Berlins, aus Frohnau kommend, wollen sie dem Baseballteam der Elmshorn Alligators einen Futterbrocken zwischen den Zähnen streitig machen. Die Hinspiele in Berlin haben die Elmshorner recht klar gewonnen, u.a. weil Frank Röpke, das alte Oberkrokodil , nur einen einzigen Treffer der Schlagmänner der Flamingos zuließ. Die Berliner befinden sich gerade in einem Umbruch und bauen viele talentierte, junge Spieler in ihr Team ein. Die wollen sich beweisen und werden den Alligators nichts schenken.

Damit die Don Johnson´s Elmshorns ( sprich :unsere Werfer Frank Röpke, Sören Entress sowie "Pat" Bogumiel) trotz toller Würfe nicht im Schnabel der rosa Flamingos stecken bleiben, müssen die "Tubbs" der Alligators( also unsere offensive Schlagabteilung) abliefern.   Also hits, hits, hits !!! Aber auch die Feldverteidigung muß sich gegenüber dem Heimspiel der vergangenen Woche stark verbessern, um den Werfern aus der Klemme zu helfen.  Ich bin da guter Dinge, dann kann ich Miami Vice auch wieder voll und ganz genießen!

Ein Wort an die Fans

Ihr wart letzte Woche großartig!!! Obwohl wir im zweiten Spiel den Rückstand von 4 Punkten nicht aufholen konnten, habt Ihr uns lautstark den Rücken gestärkt.  Es würde  das Team freuen, wenn Ihr erneut zahlreich ins Stadion strömt und uns lautstark mit Rasseln,Tröten usw.unterstützt. Ein bißchen friedliches "Hooligator" sein tut gut!!    Mit etwas Glück gibt es beim Money Pitch für eine/n Zuschauer/in 250 Euro cash zu gewinnen oder eine exklusive Elmshorn Alligators Collegejacke. Streng limitiert auf 8 Stück weltweit, von dem unterstützenden Modelabel "Black Bomb".  Letzte Woche war Nico aus Elmshorn der glückliche Gewinner der Jacke, um die sich sonst wohl auch Don Johnson ein heftiges shootout geliefert hätte ;)

Also, wir sehen uns diesen Samstag im Ballpark Elmshorn, Kaltenweide, das Wetter wird heiß und Klaus und Elke im Verkaufshaus haben Eis!

See y´ all , Tiger #3