Yeah, hab hier fast verpasst einen Beitrag zu schreiben.... letztens auch einmal das Baseballtraining verpennt .... was ist los mit mir?  Ist es die seit 4 Wochen anhaltende Hitze  die mir auf den Tigerpelz brennt? Egal, wahrscheinlich liegt ihr eh gerade alle im Pool und entspannt bei kühlen Drinks und Sonne.  Aber auch vom Nichtstun kann man kaputt sein. Letzten Sonntag nach den Auswärtssiegen in Hamburg lag ich zufrieden und kleiderlos in der Badewanne meines Etablissements und genoss das kühle Nass auf dem verschwitzten Körper. Wenn man dann aber nochmal so über den Spieltag grübelt, plötzlich das Duschgel einem ins Auge läuft und  einem die Sehkraft für die nächste Stunde wegbrennt, merkt man das nicht alles tippitoppi war.  Ich lasse euch mal teilhaben an der Gedankenwelt eines shortstops, der schon dachte das sichergeglaubte Spiel wird noch verloren:

7. inning oder so :   "  Shit, wieso nehmen die Noah jetzt vom Wurfhügel runter?  Sind die völlig ahnungslos ?  Okay, na gut, wir haben ja sowieso noch Söri unsere "Waffe".

Einige Minuten später: " Verdammt, wieso bekommt Söri keine strikes von den Schiedsrichtern anerkannt? Ist die Strike-Zone am Ende des Spiels geschrumpft?   Kacke, nächster Baseläufer von den Hamburgern ist drauf. Egal wir führen ja mit 4 Punkten".   Dennoch gingen Hitze und Puls etwas hoch und die wohlklingende Stimme wurde quietschig, kratzig und brüchig. Es lag was in der Luft....  und zwar leider kein Burger-Duft oder ähnliches, denn Catering fiel dort aus :(   Armes Ding, dass die Zuschauer in diesem guten Ballpark fast verhungern mussten.

Dann: "  Watt? Die wollen Söri wieder vom Hügel verbannen? Hmm, dann stellen Sie Ente nun rauf, den eiskalten Vogel ;) Wir sind ja immer noch vorne.  Wieso geht Ente wieder vom Hügel weg..... nee, echt jetzt, die bringen die Außenfeldgranate Kegel? Oh, ob das mal hinhaut? In Bergedorf lief es gut" .  Dennoch hatte ich ein ungutes Gefühl und meine Tippelschritte zwischen zweiter und dritter base wurden immer hektischer. Kegel warf, aber kaum strikes und die Gegner robbten bis auf einen Punkt an uns ran. 9 Inning war es bereits.  Unter anderem platzte mir der Hals, als wir ein extrem  leichtes"game ending"-doubleplay im " Die Bären sind los"-style vermasselten. In meinem Kopf biss ich dem ein oder anderen in den Hals, in der realen Welt biss ich nur in meinen Baseballhandschuh.   Dann waren alle bases voll, 1 aus und Kegel hatte 3 schlechte Würfe auf der Zählung.  Und hier glaubte ich nicht mehr so recht an den Sieg. Aber ich tat meinen Mitspielern unrecht. Denn Chris warf sich aus diesem Schlamassel und wir machten mit dem Rücken zur Wand die fehlenden 2 Aus und gewannen das Spiel. Das ich unseren Fänger einmal mit meinem "Blue Steel"-Blick hätte töten können, weil er fast unnötig an Chris vorbeiwarf -  geschenkt! Puh war ich froh das die Mannschaft das Spiel geholt hat und ich schäme mich ein wenig , das ich kurz an uns zweifelte.  Denn diese Saison sind wir bis zum letzten im Handschuh klatschenden Ball konzentriert.  

Und am Samstag,  09. Juni 2018 geht es mit dem Heimspiel ab 12 Uhr in Elmshorn gegen die Gäste aus Holm weiter.  Eure Elmshorn Alligators haben 8 Siege in Folge geholt und sind heiß auf weitere Erfolge. Wir haben sogar einen Spieler nach Spanien ins Einzeltrainingslager geschickt, damit wir noch durchschlagskräftiger werden.

Trotzdem wird es sehr schwer gegen ein Holm, welches einige Kracher im Team hat. Spannung garantiert, also kommt bitte in den Alligators Ballpark und feuert uns an. Rasseln haben wir auch. Der Moneypitch und andere Spielchen werden durchgeführt und bei Musik , Eis und Bier lässt es sich in unserem Stadion fantastisch aushalten.  Und den neuen Schwung Allis-baseballcards gibt es auch.

Also, see you at the ballpark  ( viel Spaß beim Gedanken lesen oder beim Fotografieren).

Euer Tiger #3