..... Der Rasen unter den Füßen des Spielers an der 3. Base gab nicht zu sehr nach und er feuerte den Baseball  einen Bruchteil vor dem Läufer zur 1. Base.  Ein "out".   "Was für ein Teufelskerl " , raunt ein Fan auf den Tribünen des Alligator Ballparks in Elmshorn. Nach zwei weiteren "outs" wechselt das Schlagrecht und das Heimteam will nun Punkte erzielen.  Schnell sind die Bases geladen. 3 Läufer warten darauf zu punkten.  Im Stadion liegt eine gewisse Spannung in der Luft.  Dem Grillmeister ist sein Fleisch jetzt egal, die Kids in der ersten Reihe ganz nah beim Zaun verlangen rufend einen "Grand slam homerun", also einen Schlag über den Zaun für 4 Punkte. Der Stadionsprecher mit der markantesten Stimme des Nordens bereitete sich auf die Ankündigung des nächsten Schlagmanns vor.  Dieser steht noch beim Warmschwingen und schaut sich den gegnerischen Werfer genau an. 1,95 Meter, kräftig, athletisch und Linkshänder. Auweia ! Nicht gerade der bevorzugte Gegner des Schlagmanns. Zudem schleudert der den Ball ziemlich hart und per "side arm -Technik" in Richtung Schlagmann.  Also so´n Typ Knochenhauer !  "Egal jetzt, konzentriere dich", sagt er zu sich selbst und stolziert beflügelt durch seinen Auflaufsong zum Schlagmal.  TNT von AC/DC dröhnt über die Lautsprecher.  Die Hooligators- Fangruppe steht auf und gröhlt in Richtung des Werfers irgendwelche unverständlichen Beleidigungen. Dieser vegetiert unbeeindruckt mit "Björn Borg - Miene" und "Matte" auf seinem Wurfhügel herum. Die Kids aus der ersten Reihe werden von Mutti ermahnt ihre Finger doch aus den Öffnungen des Zauns zu nehmen. Der Schiedsrichter gibt das Spiel wieder frei. Was wird hier nun explodieren?   Der Werfer holt aus und ballert die Lederkugel in einem seltsamen Winkel durch die Mitte am Schlagmann vorbei. "STRIKE!", ruft der Schiri.  " Puh, sehr fix" analysiert das Hirn des Schlagmanns. Zu schnell?  Der Holzschläger fühlt sich rutschig an, die Finger des Schlagmannes sind locker, tanzen am Knauf wie die Finger eines Klarinettenspielers. Der Werfer holt wieder aus und windet seinen "Krakenarm" seitlich in Richtung Ziel. Jeder erwartet nun einen Schwung des Schlagmanns und er beginnt auszuholen, will schwingen, doch , ohje, der Baseball rast auf Kopfhöhe auf ihn zu. Der Spieler plumpst zu Boden  -   und der Ball prallt an der Schulter des Schiedsrichters wieder nach vorne ab. Die Fans vermuten Absicht dahinter, wollen das der Werfer rausgeschmissen wird. Gefährliches Spiel. Aber: Beide Spieler machen weiter. Schlagmann rappelt sich bedröppelt auf. Aber seine Sinne sind geschärft. Er will jetzt nur noch den explodierenden Ball aus der Hand des Krakenwerfers sehen und sein "DC -Bat Holzschläger" möchte den Ball zerstörerisch hart treffen. Der Wurf kommt, diesmal aber mit Schnitt und etwas langsamer. Der Schlagmann holt aus, der Ball bricht um ein paar Zentimeter seitlich nach unten weg, aber nicht genug um die schnellen Händes des Schlagmanns zu überlisten. Der Holzschläger kracht mit einem majestätsichen Sound auf den Lederball und dieser fliegt hoch und weit in Richtung Centerfield in Zaunnähe.  Die Kids zappeln am Zaun. Die Hooligators fallen vor Aufregung vom Zuschauerhügel. Das unbeaufsichtigte Fleisch des Grillmeisters brennt und die Münder so mancher Spieler stehen offen. Zahnreihe um Zahnreihe ist zu bewundern. Der eine hofft, dass der Ball über den Zaun geht, die 9 anderen wünschen sich das sicher nicht. Ergebnis offen  ...... to be continued.............

 **** Solch ähnliche Szenen könnten beim Saisoneröffnungsspiel der Elmshorn Alligators am Sonntag, den 1. Mai 2016 ab 12:30 Uhr auch passieren. Come in and find out! Die Baseballer treffen auf die ehemaligen "Knochenhauer" aus Braunschweig, die Spot Up 89érs.  Ein gutes Team mit einigen Veteranen aus Zeiten der 2. Bundesliga. 

Die Alligators wollen diesem starken Gegner einen harten Kampf liefern und benötigen Euch Zuschauer quasi als Extra-Schlagmann ! Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung, everybody is welcome, jung, alt, groß und klein , refugees, Fachleute und Interessierte.  Für euer leibliches Wohl kümmert sich das Verkaufshaus. Und Musik gibt es auch auf die Ohren.  Traditionell gibt es Rahmenprogramm am Seasonopener. So könnte es sein, das kollektives Aufstehen zu Hymnen gefordert wird und Geld gibt es auch noch zu gewinnen. Der Money pitch ist zurück. Mindestens 150 Euro sind für Zuschauer zu gewinnen!  Eintritt frei!!!  Und irgendeine wichtige Person wird mit dem ersten Wurf der Saison der Schutzpatron für 2016.

Also auf nach Elmshorn zur Kaltenweide und bringt euren Sonnenschirm ( oder Regenschirm) mit !

See you at the ballpark,

Tiger #3