" Dreckige Socken stopfen Alligatoren das Maul ", so reißerisch hätte die Schlagzeile anno 1989 nach dem ersten Baseballspiel Elmshorns lauten können. Denn die Elmshorn Dirty Socks gewannen das erste match gegen die Elmshorn Alligators.

Das die Beteiligten auch durch dieses Spiel eine immerhin schon 25 Jahre lodernde Flamme  entfachen sollten, hatten sie wohl selbst nicht gedacht. Denn Baseball blieb in Elmshorn keine Eintagsfliege. 

Kids fanden Gefallen an dem Spiel mit Lederhanschuh, Schlägern und diesen "coolen" Ausrüstungen. Daher wurde dann auch  der Bolzplatz am Koppeldamm mal als Baseballfeld umdekoriert .  Als Bases dienten dann schnell irgendwelche Kleidungsstücke bzw. Plastiktüten wurden mit Sand aufgefüllt.  Gespielt wurde mit lila-farbenen Billig-Holzkeulen, neongelben Baseballs und oftmals Plastikhandschuhen.  

Um aber einen  Eindruck zu bekommen wie denn dieses Spiel von den "Großen" zelebriert wird, bewegte man sich als Teenie damals  entweder in Richtung Holsatia zum Grandfeld oder zum EMTV zum Kunstrasen.  Denn an diesen beiden Orten konnte Anfang der 90'er von beiden Teams gar Baseball in der 2.Bundesliga geboten werden! Außerdem gab es noch Baseball der Frauen! Die Madonnen der Raccoons und Lady-Gators fröhnten dem Sport vor der großen Softball-Ära ;)

Wenig später wurde dann der 1.Baseballplatz in Elmshorn gebaut. Ein Glücksfall für den Sport. Ein absolutes Schmuckstück, welches auch durch externe amerikanische Beratung entwickelt wurde.   Hier spielten dann fortan die Alligators und Dirty Socks gemeinsam unter dem Alligator-Wappen gegen den Rest der Republik. Zweimal stieg man zur Elite auf und verbrachte insgesamt 5 Jahre in der 1. Bundesliga. Auch internationale Turniere in den Niederlanden (Europa-Cup) und Italien wurden bestritten.

Jugend- und Juniorenteams nahmen an Deutschen Meisterschaften teil und zweimal war man gar als Ausrichter dieser Turniere kurzzeitig das Mekka der Nation.

Am Samstag dem 05.Juli 2014 um 15 Uhr treffen die Initiatoren des Elmshorner Baseballs nun über 25 Jahre nach dem ersten Spiel erneut aufeinander.

Wir als Zuschauer können also live und in Farbe sehen, wie sich die Legenden so gehalten haben. Schauen wir also einem Stevie B. beim pfeilschnellen Klauen der Bases zu, einem Rene Mohr und Torsten Klaus beim Catching.  Erleben wir einen Olli Knaack  oder einen Gordon Martensen bzw. einen "Kutsche"beim Zaubern auf dem Wurfhügel. Begrüßen wir die großen Slugger "Ayjay" Jacobs, Thore oder Bernd Fischer. Außerdem gespannt sein dürfen wir auf die Schlitzohre Klapproth und Kadir.

Später abends im Vereinsheim neben dem Baseballplatz kann dann überprüft werden, wer der Champ auf dem Feld oder am Glas ist!  Denn es wird kräftig gefeiert!  Jeder ist willkommen!  Das Tanzbein darf auch geschwungen werden, sofern einen die Klänge der DJ-Legende Teal in Ekstase versetzen. Der Scheibenreiter wir euch gehörig die Trommelfälle massieren, vor allem auch abseitig des Großraumdissen-Abfalls der heutigen Tage.

P.S.:  Ab 12 Uhr mittags spielt das Jugendteam der Allis gegen die Großhansdorf Skunks. Über Unterstützung freuen sich die Kids riesig.

Also , be there and celebrate,

see you at the ballpark!!!