Alligators lauern auf die Regionalliga

Alligators lauern auf die Regionalliga

Im Eiltempo hakten die Alligators die lästigen Formalitäten der Jahreshauptversammlung am Montag abend ab.
Dank der guten Vorbereitung des 2. Vorsitzenden Jörn Polzin konnten Entlastung des Vorstands, Etat und Wahlen schnell erledigt werden. Und das, obwohl mit der Neuwahl des 1. Vorsitzenden ein traditionell abendfüllendes Anliegen auf dem Plan stand.

Doch bereits in den letzten Monaten war mit Tanja Brandt eine Kandidatin gesucht, auserkoren, motiviert und schließlich auch am Montag gewählt worden, für die die Alligators seit Jahren eine Herzensangelegenheit sind und die mit Power und Engagement beitragen will, die Alligators wieder zu einer festen Größe im Elmshorner Sport und im nationalen Baseball zu machen.

Und so wurde sie denn auch einstimmig gewählt und die Alligators konnten den Rest des Abends darauf verwenden, die angehende Saison zu planen. Schließlich müssen im Monat März beim Verbandsligameister mit einer guten Vorbereitung die Weichen gestellt werden für einen erfolgreichen Start in die Regionalligasaison mit einem Heimspiel am 25. April gegen die Lüneburg Woodlarks. Nach zwei Jahren in den Niederungen der Verbandsliga sind die Alligators in 2010 endlich wieder überregional aktiv.

Zur guten Vorbereitung gehört natürlich auch eine gezielte Verstärkung des Kaders, hierzu kommen vom frischgebackenem Erstligaaufsteiger Dohren Wild Farmers zwei altgediente Bundesligaspieler der Alligators zurück: Mike Lempfert und Thomas Venzke. Lempfert konnte sogar dafür gewonnen werden, als Spielertrainer seine Erfahrung an den teilweise sehr jungen Kader weiterzugeben.

In dem Zuge trennten sie die Alligators von ihrem bisherigen Coach Matthias Diekert, der das Team in der vergangenen Saison mit viel Engagement zur Verbandsligameisterschaft geführt hatte. Im neuen Konzept des Vorstands sollte er hinter Lempfert als Assistent Coach tätig sein. Der Vorstand bedauert sehr, dass Diekert dafür nicht zur Verfügung steht und dankt ihm für seine Verdienste um die Entwicklung der letzten Jahre.

Mit der Rückkehr der Alligators in den Spitzensport wollen und müssen sich die Alligators wieder stärker in der Breite engagieren. Im Jugendbereich soll noch intensiver kontinuierliche Nachwuchsarbeit betrieben werden und über Schulprojekte und Aktionstage Nachwuchs geworben werden. Eine zweite Herren startet in der Landesliga, um die Veteranen und Neulinge zu integrieren und den Junioren mehr Spielpraxis zu geben als ihre wenigen Spieltage der Juniorenliga.

Die Spielpläne für die Herren Landesliga und die Juniorenliga werden erfahrungsgemäß Anfang März erstellt und die Saison startet Anfang April. Zum Saisonauftakt der Regionalliga am 25. April planen die Alligators ein umfangreiches Rahmenprogramm wie zu guten alten Bundesligazeiten. Sobald der Ablauf steht, werden die Alligators weitere Informationen bekanntgeben.