Split gegen Berlin Flamingos

Split gegen Berlin FlamingosRegionalliga: am Sonnabend geling den Allis nur ein 8:3 & 7:8 Split gegen die Berlin Flamingos.

Spiel 1

Im ersten Spiel begann Pitcher Frank Röpke auf Catcher Mike Lempfert. Die Allis mit Thomas Venzke auf der Position des Shortstop weitestgehend wieder in gewohnter Besetzung - lediglich auf Centerfielder Christopher Kegel mussten die Allis an diesem Wochenende verzichten. Die frühe 2:0 Führung verspielten die Alligators in der Defensive des dritten Inning und gingen mit 2:3 in Rückstand. In der anschließenden Offensive gelang ihnen jedoch der Ausgleich und in den folgenden Innings ging es schlagkräftig weiter: A. Lopacinski und T. Venzke konnten jeweils einen Double verbuchen und so legten die Gastgeber in den Innings vier und fünf insgesamt fünf Punkte rauf. Am Ende hieß es somit verdient 8:3 - ein Pflichtsieg gegen den Tabellenfünften.

Spiel 2

In der  zweiten Begegnung wie so oft Patrick Bogumiel auf André Lopacinski. Mike Lempfert übernahm auf der Position des Shortstop und die Allis begannen mit drei schnellen Aus in ihrer Defensive. Innings 1 und 2 entschieden die Alligators mit 1:0 und 2:1 zum Zwischenstand von 3:1 für sich. Doch die Flamingos wollten es in diesem Spiel wissen und punkteten im vierten Inning auf drei Fehler der Elmshorner Defensive insgesamt fünf mal. Das Spiel war gedreht und die Gastgeber sahen sich plötzlich mit 3:6 im Rückstand.

Zwar konnten der Rückstand kurze Zeit später auf 5:6 verkürzt werden - doch die Berliner ließen nicht locker und brachten zwei weitere Punkte ins Ziel. Die Echsen kamen wiederholt auf einen Zähler ran, der jedoch am Ende des Tages den Unterschied machte. Mit 7:8 wurde ein weiteres Spiel im Kampf um die Meisterschaft liegen gelassen.

Nächste Begegnungen

An den kommenden zwei Wochenenden sind die Allis zu Gast in Hamburg und Berlin. Am Sonntag geht es zunächst zum Spitzenreiter, den Hamburg Knights! Die Knights sind ihren Verfolgern derzeit mit einer Bilanz von 16:4 weit voraus. Das Hinspiel ist Ende Mai witterungsbedingt ausgefallen - somit wird es das erste Aufeinandertreffen der Teams. Am darauffolgenden Wochenende reisen die Echsen ein letztes Mal nach Berlin zu den Wizards (derzeit Tabellenschlusslicht).