Regionalliga: In Elmshorn nichts zu holen!

Regionalliga: In Elmshorn nichts zu holen!Da ihr Platz unbespielbar war, fand das Heimspiel der Kiel Seahawks am Sonnabend in Elmshorn statt und endete mit zwei Siegen für die Alligators.

In der ersten Partie hielten die Kieler die Elmshorner mit dem sehr soliden Pitching von Andreas Schmidt in Schach – er schaffte zehn Strike-Outs gegen die Alligators, die wiederum mit einer mächtigen Feldverteidigung (u.a. Kegel mit einem Diving Catch bei Runner auf 3 und zwei Aus) Punkte der Seahawks verhinderten. Bis in das siebte Inning blieb das Spiel mit 1:1 ausgeglichen - da im Baseball ein Unentschieden nicht möglich ist, wurde ein 8. Inning gespielt, in dem Christopher Kegel und Thomas Venzke punkten konnten. Die nachfolgende Verteidigung war kurz und schmerzlos – die ersten drei Batter der Kieler wurden ausgemacht.

Das zweite Spiel wurde ab dem dritten Inning deutlich von den Alligators dominiert. Der Elmshorner Pitcher Patrick Bogumiel hielt die Kieler mit acht Strike-Outs sehr kurz. Im Angriff kamen Allis nach zwei seichten Innings gut mit dem Kieler Pitcher Senkara klar und punkteten gleich sieben mal. Auch in den folgenden Innings waren es die drei ersten Batter der Lineup, Lempfert, Kegel und Venzke, die die weiteren Punkte zum vorzeitigen Endergebnis von 13 zu 1 im 6. Innings machen konnten. Offensiv zeigte Thomas Venzke mit 6 Hits bei 9 Chancen eine herausragende Leistung.

Nächste Begegnung

Das nächste Spiel der Regionalliga findet am 15. Juni statt. Es steht eine lange Auswärtsfahrt zu den Leipzig Wallbreakers an. Die Leipziger sind derzeit mit einer Bilanz von 1:9 Schlusslicht der Regionalliga Nord/Ost. Bleibt zu hoffen, dass die 8:0 Siegesserie fortgesetzt werden kann.

Ergebnisse vom Sonntag

Am Sonntag konnte das Jugendteam ihre Tabellenführung mit dem vierten Sieg in Folge festigen. Gegen die Großhansdorf Skunks gelang ihnen ein 6:5 Sieg. Direkt im Anschluss ging es mit der Landesliga weiter: zu Gast waren die Flensburg Baltics. In einem eng umkämpften ersten Spiel konnten die Echsen das Spiel im letzten Inning drehen und einen 6:4 Sieg verzeichnen. Im zweiten Spiel hingegen waren die Gäste jedoch überlegen und nahmen einen 4:10 Sieg mit nach Flensburg. Neuzugang Julius Behr absolvierte seinen ersten Einsatz und konnte mit einem RBI Basehit gleich gut durchstarten!

Am kommenden Wochenende stehen vorerst die letzten Partien für die beiden Teams an. Die Jugend ist am Sonnabend zu Gast bei den HSV Stealers und die Landesliga Herren reisen zu den Lübeck Lizards!