Alligators ärgern Bremer Dockers

Alligators ärgern Bremer DockersSplit gegen favorisierte Bremer (16:0, 8:15)

Der Ball wurde krachend vom Bremer Schlagmann getroffen und zischte am Boden durch das nasse Infieldgras auf den Innenfeldspieler zu... einen Augenblick später beendete der Wurf mit einem klatschenden Laut im Lederhandschuh von Ben Wohlgefahrt an der 1st Base das Match.

Das 1. Spiel hatten die Elmshorn Alligators soeben gewonnen - 16:0! Das Highlight des Spiels war, dass Pitcher Patrick Bogumiel einen sogenannten "No hitter" geworfen hatte. Und so etwas kommt im Baseball selten vor. Der Jubel war entsprechend groß. Insofern können sich alle daheimgebliebenen ärgern, das sie dieses sehr gute Spiel nicht gesehen haben. Binnen zwei Innings legten die Elmshorner mit 11 und 5 Punkten mächtig vor und ärgerten die favorisierten Bremer. Bogumiel warf sehr souverän und mischte neben seinen Fastballs immer mal wieder Würfe mit viel Effet. Dadurch kam die normalerweise durchaus ansehnliche Bremer Offensive gar nicht in Schwung. Bogumiel ließ lediglich zwei Baserunner zu. Unterstützt wurde er durch eine starke Defensive der Alligators. Besonders bei 3rd Baseman Simeon Bünsow muss Bogumiel sich nochmal revanchieren, denn der rettete ihm mit einem spektakulären Hechtsprung und dem Fang eines sehr hart geschlagenen Balls den No-Hitter. Kein gültiger Treffer des Gegners, Hut ab! Die Offense nutzte erst die Kontrollprobleme des Bremer Werfers aus und schlug durch viele Basehits die 16 Punkte zusammen. Besonders André Lopacinski wusste an diesem Wochenende mit einigen Hits und einem 3-Run Homerun zu glänzen!

Wer nun dachte in Spiel 2 liefe für Elmshorn alles wie von selbst, musste sehen, das sich das Team schwer tat. Zwei Spielabschnitte lang waren die Teams auf Augenhöhe, aber dann schlugen die Bremer einige Hits und nutzen die Fehler der eigentlich sehr routinierten Elmshorner Defensive gnadenlos aus. Nach drei Innings stand es 0:8. In Inning 4 konnten die Echsen in einer spannenden Aufholjagt sieben Punkte einfahren und kam zurück ins Spiel. Man roch so etwas wie ein Comeback - aber die Bremer machten weiterhin konstant ihre Punkte. Als im letzten Inning der US-Boy der Bremer einen Homerun schlug, war der letzte Sargnagel im Spiel der Allis geschlagen und das Spiel ging mit 8:15 an die Gäste.

Letztendlich eine gerechte Punkteteilung. Also, es war so einiges los auf dem Baseballfeld in Elmshorn, zumindest mehr Action als die DFB-Elf 71 Minuten gegen Portugal hinbekommen hat ;-)

Der Auftritt von Bogumiel hätte auf jeden Fall mehr Zuschauer verdient gehabt.

Take yourself out to the next ballgames!

ein Beitrag von Thomas "Tiger" Venzke

Weitere Ergebnisse

In der Landesliga konnten die 2. Herren am Sonntag immerhin einen Sieg gegen die Gäste der HSV Stealers V einfahren (3:16 und 11:4). Die Spiele waren dominiert von anspruchsvollem Pitching (Ex-Alli Frank Röpke für die HSV Stealers / Sören Entress für die Elmshorn Alligators).

Unser Jugendteam musste am Sonnabend bei den Marines eine 10:2 Niederlage einstecken.