Alligators bleiben auf Erfolgskurs

Alligators bleiben auf ErfolgskursDie Wettervorhersage hatte wirklich ganze Arbeit geleistet: Dauerregen setzte ab dem zweiten Inning ein und ließ den ganzen Tag nicht nach.

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Restaurant "Schweinske" wurde es kurz vor Flensburg turbolent. Das Fahrzeug von Kapitän Ben Wohlgefahrt gab leider den Geist auf: Motorschaden. Glücklicherweise war gerade eben noch ein Platz frei, so dass wir - wenn auch knapp besetzt - antreten konnten. Die Zielsetzung war in Anbetracht des Hinspiels und der Tabellensituation klar. Ein weiterer Doppelsieg sollte her.

Gegen die Gastgeber aus Flensburg wollte Trainer Dennis Scherfisee einige Umstellungen ausprobieren. Ben Wohlgefahrt pitchte auf Patrick Bogumiel, Malte Grünewald übernahm an seiner Stelle die 1st Base und Mike Lempfert spielte an 2nd Base.

Partie 1 begann bei besten Bedingungen und gleich zwei schnellen Outs für die Flensburger Defense. Das Spiel wurde von einem Zusammenstoß unseres Baserunners P. Bogumiel und dem Flensburger Catcher an der Homeplate überschattet. Er verletzte sich leider schwer an der Hand. Wir wünschen gute Besserung!

Highlights

Pitcher Ben W. hatte leider noch nicht an sein einst sehr gutes Pitching anknüpfen können. Einige Hit by Pitches sorgten für unnötige Bases. Punkten konnte vor allem Center Fielder Christopher Kegel mit einem Backhand-Diving Catch und seinem ersten Outfield Assist an 3B (Timo Neumann). Closing-Pitcher Sören Entress fuhr letzendlich den verdienten Win für die Allis ein.

Mit zunehmend durchnässtem Equipment begann Spiel 2 mit einem punktereichen ersten Inning (3:2 für Elmshorn) bei noch immer strömenden Regen. Der zuletzt häufig gelobte Pitcher Patrick Bogumiel begann auf Catcher Mike Lempfert, Ben Wohlgefahrt spielte wieder an gewohnter 1st Base.

Im zweiten Inning konnten wir mit 6 Runs ordentlich vorlegen. Der Verlust des Flensburger Catchers war schon merklich. Spiel 2 konnte mit 13:5 nach vier Innings gewonnen werden. Allen Beteiligten waren die Wetterbedingungen deutlich anzusehen. Die Umpire unterbrachen das Spiel nach dem vierten Inning. Nach einer 30 minütigen Pause war das Spiel offiziell beendet.

Wir bedauern, dass die Mannschaften nicht mehr zu einem Shake-Hands zusammengekommen sind und müssen nun einige Wochen bis zum nächsten Spiel warten. Am 25.6. treffen wir auf die Hamburg Knights.