Solider Saisonbeginn gegen Dodgers

Solider Saisonbeginn gegen DodgersAn einem durchweg sonnigen Sonntag bestritten die Allis I mit gewohnt umfangreichen Rahmenprogramm ihren ersten Doubleheader gegen die Hamburg Dodgers. Man wurde der Favoritenrolle gerecht und gewann souverän beide Spiele (18:11 und 13:5).

Musikalisch wurden die Alligators bereits während des Pre-Game von abwechslungsreicher Musik des Floorfillaz DJ Teams und Lautsprechern von Musik Hofer unterstützt. Als Special-Guest konnte man außerdem Sängerin „Caramelle“ für den „First-Pitch“ und sowohl für die deutsche als auch die amerikanische Nationalhymne gewinnen.

Nach kurzfristigen Turbulenzen am Vorabend (Absagen der eingeteilten Umpire) wurden glücklicherweise doch noch zwei lizensierte Ersatzpersonen aufgetrieben - ansonsten wäre die Veranstaltung möglicherweise ins Wasser gefallen...

Das Spiel begann gut für die Allis. Im den ersten zwei Innings zeigte man sich kämpferisch und konnte jeweils 6 Runs erzielen. Danach musste man in der Defense einige Fehler verbuchen und ließ die Dodgers nach dem 5. Inning auf einen Zwischenstand von 17:11 aufholen. Danach konnte man den Sack mit Konzentration sicher 18:11 zu machen.

Herausragende Leistungen gab es von vielen Spielern: ein RBI Triple von Malte Grünewald, 6 RBI von einem zu Bestform auflaufenden André Volkmann, elf Strike-Outs von Pitcher Patrick Bogumiel und zwei spektakuläre Outs (Comebacker Patrick Bogumiel und Diving-Catch Paul Neumann).

Im zweiten Spiel wollte man - abgesehen von unnötigen Fehlern in der Defense - so weiterspielen wie im ersten Spiel. Young-Star Sören Entress pitchte auf Patrick Bogumiel. Beide Mannschaften waren konzentrierter bei der Sache und es gab insgesamt weniger Runs.

Aus einer vorerst soliden 5:2 Führung im ersten Inning hatten die Schlagmänner mit gutem Pitching zu kämpfen - Entress sorgte für satte 14 Strike-Outs. Bis zum Beginn des 7. Innings stand es nur 6:5 für die Allis. Nach einer auffrischenden Ansprache und aggressivem Baserunning konnte man das Spiel schnell für sich entscheiden und gewann mit letztendlich doch deutlichen 13:5.

Das nächste Spiel ist wegen der Pause am Oster-Wochenende am 30.4. gegen die Flensburg Baltics - auf Grund von Platzbau-Arbeiten der Flensburger wieder in Elmshorn. Be there!

Ein Bericht zum Landesliga-Spiel zwischen den Allis II und den Holm 69ers folgt.